Vermischtes - Berichte
 
Flott durch den Brandungsschaum und die Dünen!

Bericht vom Halve Marathon Egmond aan Zee 2015.
Erlebt und aufgeschrieben von Hans Lukas.

Am Freitag den 9.Januar ging es für Dragana, Irmgard, Hans und Willi Richtung Holland. Auf einem Rastplatz stießen der Rest der FLGler dazu.
Egmond aan Zee wurde am Nachmittag erreicht.
Hilde ,Martina, Freddy und Gerd hatten eine Wohnung in einem Hochhaus am Strand. Willy ein schönes Zimmer im Hotel. Dragana, Kerstin ,Irmgard, Hans sowie Manfred und Wolfgang hatten eine gemütliche Ferienwohnung über zwei Etagen.
Alles in allem, hier ließ es sich aushalten.

Als erstes haben wir einen Strandspaziergang gemacht. Es war schon beeindruckend, den heftigen Sturm zu fühlen und die starke Brandung zu erleben.

Am Samstagmorgen sind Kerstin ,Dragana, Manfred und Hans eine halbe Stunde am Strand gelaufen. Es war schon heftig, gegen Windstärke 9 anzukämpfen.
Nach dem Frühstück haben wir uns das Rennen der Mountainbiker angesehen.
Am Nachmittag sind einige von uns mit dem Bus in die schöne Stadt Alkmaar gefahren.

Am Sonntagmorgen unterrichtete uns Wolfgang, dass die Startzeiten sich um eine halbe Stunde verzögerten weil das Wasser nicht zu schnell ablief (Ebbe).
Der Start des Halbmarathon erfolgte dann um 12:30 Uhr mit 7.500 Läufer/innen. Nach den ersten Kilometern durch den Ort, wo u.a. Willi uns vom Hotelbalkon zujubelte und anfeuerte, liefen wir 9 km am Strand entlang. Der heftige  Wind kam von der See, die Brandung war meterhoch und der Brandungsschaum wurde einige hundert Meter auf den Sand geweht.
Die Laufbreite zwischen Düne und  Brandungsschaum war nur 50 Meter. Nach etwa 9 km am Strand kam der Wendepunkt der Strecke.


Von da aus ging es durch die Dünenwanderwege 11 km zurück nach Egmond .Die Begeisterung der Zuschauer und Teilnehmer war für alle ein tolles Erlebnis.
Das Wetter war zum Glück trocken mit etwas Sonne aber sehr stürmisch .
Alle FLG Läuferinnen und Läufer  haben den Egmond-Halbmarathon 2015 mit kalten Wangen, jedoch in guter läuferrischer Verfassung beendeten.


Es hat uns sehr gut  gefallen und wie immer viel Freude gemacht.
Sehr zufrieden mit unserer Leistung im Gepäck sind wir am späten Abend in Gütersloh  angekommen.
Auf ein neues 2016 zum nächsten Halve Marathon in Egmond aan Zee!

 



Hier ist Platz für Berichte, nette Anekdoten, Bilder o.ä. und ihr habt die Gelegenheit auf dieser Seite einfach mal das los zu werden was ihr immer schon mal ins Netz stellen wolltet. Wir freuen uns über jede Beteiligung.

Bei Interesse schickt doch einfach eine Mail an:

info@flg-guetersloh.de